Self-Relations-Therapie   -   Psychotherapie der Selbstbeziehungen



Eine grundlegende Idee der Therapie der Selbstbeziehungen ist, dass Probleme entstehen, wenn Beziehungen von Missachtung oder Gewalt geprägt sind oder abgebrochen wurden. Dies gilt einerseits für unsere Beziehungen zu anderen Menschen, z.B. den Familienmitgliedern. Andererseits gilt es aber auch für unsere Einstellung zu Aspekten unserer selbst, die wir ablehnen, verachten, ignorieren oder misshandeln. Wenn diese Beziehungen verbessert werden, verschwinden viele Probleme überraschend schnell.

Dies kann geschehen, wenn wir von jemandem entschiedene Wertschätzung erhalten für alles, was wir sind, einschließlich unserer Probleme und der Aspekte, die wir an uns selbst ablehnen. In der Self-Relations-Therapie geschieht dies in kunstfertiger, poetischer und warmherziger Weise. Dies ermöglicht es, gerade aufgrund dessen, dass man ein Problem hatte, und durch die authentische Begegnung mit einem anderen Menschen zu größerer Lebendigkeit und einem erfüllenderen Leben zu erwachen.

Schatten

Gerne geben ich Ihnen weitere Informationen oder teile Ihnen die Konditionen einer Therapie mit. Bitte rufen Sie einfach an!


Ich erhielt seit 1998 eine intensive, zertifizierte Ausbildung in Hypnotherapie, seit 2003 intensive Ausbildung in Self-Relations-Therapie und Hypnotherapie bei Stephen Gilligan. Im Jahr 2009 erhielt ich vom American Institute for Generative Hypnosis die Diplomzertifizierung.

Die Self-Relations-Psychotherapie (Therapie der Selbstbeziehungen) wurde von Dr. Stephen Gilligan entwickelt. Stephen Gilligan lernte bei Milton H. Erickson und Virginia Satir und gilt heute als einer der weltweit angesehensten Hypnotherapeuten.

Dr. Stephen Gilligan


Susanne Kessler Kontakt:
Anam Cara e-Mail: SK@Susanne-Kessler.eu
Schaufelder Str. 11  
30167 Hannover © 2006-2014, (Zuletzt aktualisiert am 29.12.14) webmaster@Susanne-Kessler.eu
(+49) (0)511 - 21 55 629 Haftungsausschluss